Wirkung

Klangentspannung mit Peter Hess Klangschalen

Die Bedeutung des Hörens

 

Das Leben des Menschen beginnt hörend. Das Ohr ist das einzige Sinnesorgan, das bereits vor der Geburt vollständig ausgeprägt ist. Schon sieben Tage nach der Zeugung ist es als kleiner Punkt erkennbar. Die erste Anlage des Ohrbläschens erfolgt in der 5. Schwangerschaftswoche. Aber der 18. Schwangerschaftswoche beginnt der Embryo zu hören. Zeitgleich entwickelt sich das haptische Empfinden. Ab der 8. Schwangerschaftswoche reagiert der Fötus auf Berührungen an der Lippe. Ab der 14. Schwangerschaftswoche umfasst die Berührungsempfindlichkeit bereits alle Körperregionen (außer Rücken und Schädeldecke).

Hören und Fühlen: genau diese beiden Sinne sind es, die bei der Klangmassage stimuliert werden. Die durch die Klangschalen hervorgerufenen auditiven und vibro-taktilen Reize scheinen an eine Erinnerung gekoppelt, die weit vor der Entstehung kognitiver Denkprozesse liegt. Es ist quasi so, als erinnere sich der Körper selbst an eine Zeit der Schmerzlosigkeit, des Friedens, der Zeit ohne Zweifel und des vollen Vertrauens.

 

Im Einklang sein mit sich selbst

 

Der menschliche Körper besteht zum Großteil aus Wasser. Auf zellulärer Ebene kommt man in Schwingung, wenn die ausgesuchten Therapieklangschalen sanft angeschlagen werden. Der Körper ordnet sich quasi neu. Beweglichkeit nimmt zu. Das gilt auch für den Geist. Vermutlich ist dies der Grund, warum fast alle Menschen sich nach einer Klangmassage erfrischt fühlen. Aus eigenen Erfahrungen und Rückmeldungen meiner Kunden weiß ich, dass Zufriedenheit, Kreativität, Flexibilität und Ausgeglichenheit zunehmen, die Immunabwehr gestärkt wird und man sich als kräftiger, gesünder, lebensfroher und optimistischer erlebt.

 

 

Wirkweise der Klangmassage

 

Die Klangmassage nach Peter Hess, auf deren Grundlage ich arbeite, ist eine westliche Methodik. Sie berücksichtigt die hiesigen kulturellen Formen akustischer und senso-motorischer Wahrnehmungsempfindungen. Eine Pilotstudie des Europäischen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie e.V. in Kooperation mit dem Institut Dr. Tanja Grotz aus dem Jahr 2010 zeigte eine deutliche positive Beeinflussung des Körperbildes. Und das mit Langzeitwirkung: In einer Studie, die u.a. die Wirkung der Klangmassage auf das Körperbild der Patienten wissenschaftlich untersuchte, konnten bereits nach fünf Einzelklangmassagen und sich einer daran anschließenden Pause von fünf Wochen Langzeiteffekte positiver Veränderungen belegt werden. Die vitale Körperdynamik der Probanden hatte zugenommen, während gleichzeitig die ablehnende Körperbewertung rückläufig war.

 

 

Mehr Infos

Mehr über Klangmassage erfahren Sie auch in diesem Video.

 

Das sagen Kunden:

Die Klangbehandlung bei Herrn Faß bringt Entspannung sofort. Jedem, der sich erschöpft und ausgelaugt fühlt, kann ich die Klangmassage aus persönlicher Erfahrung empfehlen.   - Werner Schmitz

Zu meinem 50. Geburtstag hatte ich einen Gtuschein geschenkt bekommen für eine Klangschalenmassage bei Holger Faß in Windeck. Erst war mir der Weg dorhin etwas weit, aber dann habe ich doch einen Termin gefunden und bin dankbar, dass ich diese Erfahrung machen konnte. Erholung, Kräftigung sind die für mich wichtigsten Stichworte dabei. Sie machen das sehr einfühlsam, lieber Herr Faß. Vielen Dank. - Petra W. aus Köln