Die Wirkung der Klänge auf die Seele

Die Wirkung der Klänge auf die Seele

Im Einklang sein mit sich selbst

Alltagsstress, negative Glaubenssätze, unerfreuliche Erfahrungen, seelische Wunden: es gibt so vieles, das die psychische Gesundheit beeinträchtigt. Dies kann zu zahlreichen Störungen führen: Ängsten, Rückzug, Vermeidung sozialer Kontakte, Niedergeschlagenheit, Aggressionen, innerer Leere, Sinnkrisen, Suchtverhalten, Lern- und Konzentrationsstörungen, Schlafproblemen, Selbstwertmangel oder Mutlosigkeit. Zahlreiche psychotherapeutische Verfahren helfen, wieder in die eigene Kraft zu kommen. Kann darüber hinaus auch dabei die Klanganwendung zum Einsatz kommen? Ja, denn das Ziel jeder Klangmassage ist, mit sich selbst stärker in Einklang zu sein, die eigenen Ressourcen zu spüren, Lebensfreude wahrzunehmen und seelische Kraft zu tanken.

Hören und Spüren

Über das Ohr hören wir die beruhigenden Töne. Alle Klangschalen sind so ausgerichtet, dass sie Wohlempfinden auslösen, sobald sie angeschlagen werden. Der obertonreiche, monochrome Klang erreicht über den Hörsinn das autonome Nervensystem und beruhigt. Zugleich werden bei dem Klang-Klienten die Pacini-Körperchen, deren Aufgabe es ist, Vibrationen auf der Haut wahrzunehmen, stimuliert. Denn jede Klangschale versetzt ihre unmittelbare Umgebung in direkte Schwingung. Diese Vibrationen wirken auf das Nervensystem ein und haben ein Absinken des sympathikotonen Erregungsniveaus zur Folge; anders gesagt: man wird ruhiger, gelassener, kann abschalten. Die Entspannung über die Vibrationsempfindung ist übrigens ein Grund, warum sogar taubblinde Menschen oder Menschen mit einer Hörsehbehinderung von einer Klangschalen-Anwendung profitieren.

Wellness und Selfness

Die Arbeit mit den Klangschalen dient in erster Linie dem Stressabbau, der Burnout-Prophylaxe, der Entspannung, 

 

der Förderung eigener Ressourcen und der Steigerung von Lebensfreude und Kreativität. Die Weltgesundheitsorganisation hat Stress als Gesundheitsrisiko Nr. 1 klassifiziert - die sanften Klangmethoden beugen Stress vor, beruhigen den Geist und tragen unmittelbar zu einem psychischen Wohlbefinden bei. Die Entspannung mit Klangmassage braucht dabei nicht trainiert zu werden. In einer Pilotstudie des Europäischen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie e.V. in Kooperation mit dem Institut Dr. Tanja Grotz wurde die Wirkung der Peter Hess-Klangmassage auf Stressverarbeitung und Körperbild wissenschaftlich untersucht. In einer Schlussfolgerung heißt es: "Abschließend kann gesagt werden, dass die Klangmassage hervorragend zur Stärkung der eigenen Gesundheit genutzt werden kann. Sie kann ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Anspannung und Entspannung sowie eine gute Körperwahrnehmung unterstützen, die wichtige Bestandteile einer ganzheitlichen Gesundheitsprävention sind. Damit kann sie zur Vermeidung bzw. Minderung der zahlreichen, stressbedingten körperlichen Symptome bzw. Diagnosen, wie Herz-Kreislauferkrankungen, Depression, Diabetes, Rücken- und Kopfschmerzen oder Schlafstörungen beitragen, von denen ein Großteil der Bevölkerung heute betroffen ist." (Klang-Massage-Therapie, Heft 7/2010)  

Frieden mit sich und der Welt

Jeder Mensch weiß, wie sich psychischer Stress anfühlt. Und auch, wie sich Geborgenheit, Wohlbefinden und Frieden anfühlen. Doch manchmal ist es schwer, von dem einen Zustand zu dem anderen zu gelangen. Die Klanganwendung hilft dabei. Die oben zitierte Studie zeigte, dass bereits nach fünf Sitzungen ein anhaltender Zustand der Entspannung erreicht werden kann. Die Seele profitiert von den Klängen, sie dürstet geradezu danach.  

Ihr direkter Weg zur Entspannung

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zum Kennenlernen unter Telefon 02292 - 92 80 12.