Die Wirkung der Klänge auf den Körper

Die Wirkung der Klänge auf den Körper

Den Körper in Schwingung bringen

Viele Menschen nehmen eine Klangarbeit in Anspruch, wenn sie körperliche Leiden haben: Tinnitus, Arthrose, rheumatische Beschwerden, Darmträgheit, Unfallfolgen, Herz-Rhythmus-Störungen, Bluthochdruck, neurologische Ausfälle, Verspannungen, chronische Schmerzen und vieles mehr. Die Peter Hess-Klangmassage ersetzt dabei keine medizinische Behandlung, welche, nicht nur aus gesetzlichen Gründen, einem approbierten Arzt vorbehalten ist. Die Frage, inwieweit durch Klangschalen verursachte Töne auf den Körper einwirken können, ist berechtigt.

Auch Zellen reagieren auf die Töne

In diesem Zusammenhang möchte ich auf eine Studie hinweisen, die von Mag. Dr. Maria Anna Probst, Universitätsprofessorin für Zellbiologie, Histologie und Embryologie der Medizinischen Universität Graz durchgeführt wurde. Sie hat einzelne Zellkulturen mit Klangschalen beschallt. Befragt man einen Menschen nach der Klangmassage-Sitzung, so erhält man subjektive Rückmeldungen. Eine Verbesserung könnte auch ein Placebo-Effekt sein. Die Zellen hingegen äußern ja nicht ihre "Befindlichkeit", sondern wurden ausschließlich durch Labore u.a. chemisch, mit dem Rasterelektronenmikroskop oder mittels Transmissionselektronenmikroskopie untersucht. Eine Kontrollgruppe gleicher Zellen gab es natürlich auch, die nicht mit Klangschalen beschallt wurden. 

Im Ergebnis zeigt sich, dass die Zellen, die sozusagen eine Klangtherapie erhalten hatten, vitaler waren als die, die keine Klänge erhalten hatten. Vitaler bedeutet, dass die Anzahl der lebenden Zellen deutlich höher war. In einer Publikation schreibt Frau Dr. Probst zusammenfassend "Insgesamt lässt das die Aussage zu, dass die Zellen sich nach Beschallung stärker teilen und die Sterberate unwesentlich gesenkt ist" (Klang-Massage-Therapie, Heft 7/2010). Das Gesunde wird gestärkt. Auch auf zellulärer Ebene.

Klangmassage als Gesundheitsförderung und Gesundheitserhaltung

Tatsächlich bestätigt diese Forschung das, was Patienten berichten. Wer auf der Klangmassageliege die Klänge genießt, spürt nicht nur Gefühle von Gelassenheit, Leichtigkeit, Freude oder mentaler Frische, sondern hat meist auch direkte, messbare körperliche Empfindungen. So sinkt die Herzschlagrate, die Verdauung wird angeregt, die Durchblutung peripherer Gefäße steigt und man nimmt dies als Wärme, angenehme Schwere, Muskellockerung und ruhige Atmung wahr. Dass insgesamt eine salutogenetische (das heißt: auf die Gesundheitsentstehung bezogene) Klangmassage stresslindernd ist, wird jeder bestätigen, der es selbst ausprobiert hat. Dass Entspannung gesundheitsfördernd ist und Heilung ermöglicht beziehungsweise unterstützt, ist ebenfalls leicht nachvollziehbar.  

Ihr direkter Weg zur Entspannung

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zum Kennenlernen unter Telefon 02292 - 92 80 12.